ISO 9001_grau-blau ICG-2015
AZAV_grau-blau ICG-2015

aktualisiert am 12.11.2018

Banner-2

geprüfte Immobilienfachwirtin - geprüfter Immobilienfachwirt  (IHK) - Teilzeit

  • Unterrichtszeiten:   
  • Freitags von 16.00 bis 20.00 Uhr
  • Samstags von 08.00 bis 15.00 Uhr
  • Beginn jeweils 2 x jährlich Februar u. August
  • 2019 - 01.02.2019     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2019 - 23.08.2019     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2016 - 07.02.2020     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2017 - 24.02.2017     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2021 - 05.02.2021     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2021 - 27.08.2021     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2022 - 04.02.2022     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich

geprüfte Immobilienfachwirtin - geprüfter Immobilienfachwirt  (IHK) - Vollzeit

  • Unterrichtszeiten:   
  • Montag bis Freitags von 08.15 bis 15.30 Uhr
  • Mittagspause von 12.30 bis 13.00 Uhr
  • Beginn jeweils 2 x jährl. Februar u. August günstige Zeiten  
  • 2019 - 04.02.2019  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2019 - 26.08.2019  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2020 - 03.02.2020  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2020 - 31.08.2020  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2021 - 01.02.2021  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2021 - 30.08.2021  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2022 - 07.02.2033  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
A-GöSS-2010-06
Bild1

Info oder unverbindliche Anmeldung   per E-Mail in Teil- oder Vollzeit einfach hier klicken !

Möglichkeiten der Förderung Teilzeit

  • für Soldaten auf Zeit (SaZ) durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr für alle Bildungsziele
  • mit Bildungsprämie (IHK)  (siehe auch unter Button “Förderung”)
  • Förderung über Aufstiegs-Bafög

Kosten folgende Angaben zur Orientierung:

  • Literaturkosten ca. 150,00 - 200,00 €
  • ein Lern - Datenträger wird kostenlos zur Verfügung gestellt,
  • IHK - Prüfungskosten IHK-Erfurt ca. 540,00 €
  • Lehrgangskosten 6,00 €  je U.-Std., differenziert nach Stundenumfang
  • Bezahlung in Monatsraten nachträglich
  • keine Anmelde- und Kündigungsfristen
  • Vertragskündigung zu jederzeit durch Teilnehmer möglich

Dauer Teilzeit - Stundenumfang

  • ab ca. 720 U.-Std ,
  • das entspricht ca. 15 - 18 Monate Dauer,
  • die gesamte Dauer richtet sich nach beruflicher Praxis und  vorhandenem Wissen sowie nach Förderumfang und Förderhöhe,

an Brücken- , Feiertagen, Ostern, Pfingsten kein Unterricht, im Sommer 4 Wo. zu den großen Ferien ebenfalls kein Unterricht.

Möglichkeiten der Förderung Vollzeit

  • bei Erfüllung der individuellen Voraussetzungen für alle Bildungsziele mit Bildungsgutschein durch die Agenturen für Arbeit oder die Jobcenter,
  • für Soldaten auf Zeit (SaZ) durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr für alle Bildungsziele
  • mit Bildungsprämie (IHK) (siehe auch unter Button “Förderung”)
  • Förderung über Aufstiegs-Bafög

Kosten folgende Angaben zur Orientierung:

  • Literaturkosten ca. 150,00 - 200,00 €
  • ein Lern - Datenträger wird kostenlos zur Verfügung gestellt,
  • IHK - Prüfungskosten IHK-Erfurt ca. 540,00 €
  • Lehrgangskosten Vollzeit 6,00 €  je U.-Std., differenziert nach Stundenumfang
  • Bezahlung in Monatsraten nachträglich
  • keine Anmelde- und Kündigungsfristen
  • Vertragskündigung zu jederzeit durch Teilnehmer möglich

Dauer Vollzeit - Stundenumfang

  • ab 960 bis zu  2400 U.-Std., differenziert,
  • das entspricht ca. 6 - 15 Monate Dauer je nach beruflicher Praxis sowie individuellem Wissen,
  • die gesamte Dauer richtet sich auch nach Förderumfang und Förderhöhe,

an Brücken- , Feiertagen, Ostern, Pfingsten kein Unterricht, im Sommer 4 Wochen zu den großen Ferien ebenfalls kein Unterricht.

Zugangsvoraussetzungen zur Prüfung ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist,

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf der Immobilienwirtschaft und danach eine mindestens einjährige Berufserfahrung oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist,

Die Berufspraxis nach Absatz 1 muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den genannten Aufgaben der Immobilienwirtschaft haben.

Abweichend von Absatz 1 kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Ihr individuelles Angebot  -  da Lehrgangsdauer individuell sein kann und Kosten damit differenziert sind  lassen sich pauschalisierte und zusammengefasste Angebote schwer  darstellen. Sofern Sie mit dem Bürokaufmann in Vollzeit oder in Teilzeit beginnen wollen, fordern Sie einfach ein unverbindliches und individuelles Angebot von uns an. Dieses Angebot umfasst

  • eine individuelle Information an Sie,
  • eine unverbindliche Anmeldung als Formular,
  • einen Vertragsentwurf in 2 - facher Ausfertigung mit den anfallenden Kosten und den monatlichen Teilbeträgen
  • einen Zeit und Kostenplan im Bedarfsfall (für Soldaten auf Zeit)
  • eine Kalender mit den Unterrichtstagen und Unterrichtszeiten
  • ein bis zwei Flyer und
  • einen Auszug aus dem entsprechenden Gesetzblatt des Berufes mit den entsprechenden Bildungsinhalten

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Immobilienfachwirt / Geprüfte Immobilienfachwirtin vom 25. Januar 2008 (BGBl. I S. 117)

Lehrplan - Inhalte

  • Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft
  • die Immobilienbranche im nationalen und europäischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem,
  • spezielle Politikfelder, insbesondere Infrastrukturpolitik, Energie- und Umweltpolitik, Wettbewerbs- und Verbraucherschutzpolitik, auch im europäischen Zusammenhang,
  • Rahmenbedingungen der Kapitalmärkte,
  • Steuern und Abgaben in der Immobilienwirtschaft
  • Unternehmenssteuerung und Kontrolle
  • Organisation, Rechtsformen und betriebswirtschaftliche Funktionen, auch unter Berücksichtigung regionaler Bedingungen,
  • Unternehmensfinanzierung, Investitions-, Liquiditäts- und Rentabilitätsplanung und -rechnung,
  • Portfoliomethoden,
  • Budgetierung, Wirtschaftspläne,
  • unternehmensbezogene Steuern,
  • Bilanzierung und Bewertung nach handelsrechtlichen Vorschriften sowie Grundlagen der internationalen Rechnungslegungsvorschriften,
  • interne Unternehmensrechnung sowie Grundlagen der Jahresabschlussanalyse,
  • Planungs- und Kontrollinstrumente,
  • Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung
  • Unternehmensleitbilder, Personalstrukturen, Kompetenzprofile,
  • Personalbedarfs-, Personaleinsatz- und Personalkostenplanung,
  • Personalauswahl, Begründung und Beendigung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen,
  • Zeit- und Selbstmanagement,
  • Mitarbeiterförderung, -entwicklung und -motivation,
  • Planung und Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen,
  • Förderung von Lernprozessen, methodische und didaktische Aspekte,
  • Moderations-, Präsentations- und Gesprächstechniken,
  • Immobilienbewirtschaftung
  • rechtliche Besonderheiten bei Gestaltung, Auslegung und Beendigung von Mietverträgen mit privaten und gewerblichen Kunden,
  • rechtliche Besonderheiten der Wohnungseigentumsverwaltung,
  • Organisation und Überwachung von Serviceleistungen,
  • Instandhaltung und Modernisierung, auch unter Beachtung bautypischer Gegebenheiten,
  • Forderungsmanagement,
  • Konflikt-, Beschwerde- und Sozialmanagement im Rahmen spezifischer Zielgruppen- und Wohnkonzepte,
  • Optimierung von Bewirtschaftungskosten,
  • Entwicklung und Optimierung von Bestandsimmobilien unter Berücksichtigung des Produktlebenszyklus,
  • Bauprojektmanagement
  • Projektmanagementmethoden,
  • regionale Projektbedingungen,
  • Stadt- und Raumplanungskonzepte,
  • baurechtliche Vorprüfungen,
  • Objektfinanzierung und Förderprogramme, Objektrentabilitäts- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen,
  • Ausschreibungen, Submissionen, Vertragsbedingungen und Vertragsstörungen bei Bauleistungen,
  • Abnahme und Abrechnung von Bauleistungen,
  • Überführung von Bauprojekten in die Immobilienbewirtschaftung,
  • Marktorientierung und Vertrieb
  • An- und Verkauf von Immobilien,
  • Immobilienbewertung und Marktpreisbildung,
  • Kundenakquise und -bindung,
  • Gestaltung und Erschließung von Marktsegmenten,
  • rechtliche Besonderheiten der Maklertätigkeit
  • Teilnehmer Betriebsferien im Sommer analog der Sommerferien in Thüringen von  4 Wochen beachten
  • Weihnachtsferien bis zu Silvester
  • Pausenversorgung: Getränkeautomat , warmes Essen möglich

IHK-Prüfungsfächer geprüfter Immobilienfachwirt  (IHK) - schriftlich Pflichtfächer

  • Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft, ca. 60 Min.
  • Unternehmenssteuerung und Kontrolle, ca. 90 Min.
  • Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung, ca. 120 Min.
  • Immobilienbewirtschaftung,      ca. 120 Min.
  • Bauprojektmanagement,          ca. 120 Min.
  • Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit ca. 120 Min.

mündliche Prüfung situationsbezogenes Fachgespräch - Themenvorschlag Präsentationsthema vom Prüfling

  • ca. 10  Min. Präsentation und anschließend Prüfungsgespräch zusammen max. 30 Minuten
  • 2 MEP möglich

(MEP: mündliche Ergänzungsprüfung)

 Einfach bei uns anrufen, Termin vereinbaren. Wir bieten jedem Teilnehmer das individuelle Gespräch zu seinem Weiterbildungsziel an, suchen gemeinsam nach individuellen Lösungen

Institut Dr. Wanek - Wielandstraße 3 - 99096 Erfurt - Tel.-Nr.: (0361) 3460233 - Fax: (0361) 3460229 - E-Mail: institut@dr-wanek.de

AGB

Impressum