ISO 9001_grau-blau ICG-2015
AZAV_grau-blau ICG-2015
4077-1

aktualisiert am 20.04.2018

Web Design
Banner-2

geprüfte Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen  - geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen  (IHK) - Teilzeit

  • Unterrichtszeiten:   
  • Freitags von 16.00 bis 20.00 Uhr
  • Samstags von 08.00 bis 15.00 Uhr
  • Beginn jeweils 2 x jährl. Februar u. August günstige Zeiten
  • 2018 - 24.08.2018     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2019 - 01.02.2019     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2019 - 23.08.2019     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2020 - 07.02.2020     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2020 - 28.08.2020     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2021 - 05.02.2021     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2021 - 27.08.2021     - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich

geprüfte Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen  - gepr. Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) - Vollzeit

  • Unterrichtszeiten:   
  • Montag bis Freitags von 08.15 bis 15.30 Uhr
  • Mittagspause von 12.30 bis 13.00 Uhr
  • Beginn jeweils 2 x jährl. Februar u. August günstige Zeiten
  • 2018 - 03.09.2018  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2019 - 04.02.2019  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2019 - 26.08.2019  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2020 - 03.02.2020  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2020 - 31.08.2020  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2021 - 01.02.2021  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
  • 2021 - 30.08.2021  - Einstieg bis zu 8 Wochen später möglich
Unbenannt - 2 Letsch

Info oder unverbindliche Anmeldung   per E-Mail in Teil- oder Vollzeit einfach hier klicken !

Möglichkeiten der Förderung Teilzeit

  • für Soldaten auf Zeit (SaZ) durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr für alle Bildungsziele
  • mit Bildungsprämie (IHK)  (siehe auch unter Button “Förderung”)
  • Förderung über Aufstiegs-Bafög

Kosten folgende Angaben zur Orientierung:

  • Literaturkosten ca. 150,00 - 200,00 €
  • ein Lern - Datenträger wird kostenlos zur Verfügung gestellt,
  • IHK - Prüfungskosten IHK-Erfurt ca. 540,00 €
  • Lehrgangskosten  6,00 €  je U.-Std., differenziert nach Stundenumfang
  • Bezahlung in Monatsraten nachträglich
  • keine Anmelde- und Kündigungsfristen
  • Vertragskündigung zu jederzeit durch Teilnehmer möglich

Dauer Teilzeit - Stundenumfang

  • ab ca. 720 U.-Std ,
  • das entspricht ca. 15 - 18 Monate Dauer,
  • die gesamte Dauer richtet sich nach beruflicher Praxis und  vorhandenem Wissen sowie nach Förderumfang und Förderhöhe,

an Brücken- , Feiertagen, Ostern, Pfingsten kein Unterricht, im Sommer 4 Wo. zu den großen Ferien ebenfalls kein Unterricht.

Möglichkeiten der Förderung Vollzeit

  • bei Erfüllung der individuellen Voraussetzungen für alle Bildungsziele mit Bildungsgutschein durch die Agenturen für Arbeit oder die Jobcenter,
  • für Soldaten auf Zeit (SaZ) durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr für alle Bildungsziele
  • mit Bildungsprämie (IHK) (siehe auch unter Button “Förderung”)
  • Förderung über Aufstiegs-Bafög

Kosten folgende Angaben zur Orientierung:

  • Literaturkosten ca. 150,00 - 200,00 €
  • ein Lern - Datenträger wird kostenlos zur Verfügung gestellt,
  • IHK - Prüfungskosten IHK-Erfurt ca. 540,00 €
  • Lehrgangskosten Vollzeit 6,00 €  je U.-Std., differenziert nach Stundenumfang
  • Bezahlung in Monatsraten nachträglich
  • keine Anmelde- und Kündigungsfristen
  • Vertragskündigung zu jederzeit durch Teilnehmer möglich

Dauer Vollzeit - Stundenumfang

  • ab 960 bis zu  2400 U.-Std ,
  • das entspricht ca. 6 - 15 Monate Dauer je nach beruflicher Praxis sowie individuellem Wissen,
  • die gesamte Dauer richtet sich auch nach Förderumfang und Förderhöhe,

an Brücken- , Feiertagen, Ostern, Pfingsten kein Unterricht, im Sommer 4 Wochen zu den großen Ferien ebenfalls kein Unterricht.

  • Zugangsvoraussetzungen zur Prüfung ist zuzulassen, wer
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

Ihr individuelles Angebot  -  da Lehrgangsdauer individuell sein kann und Kosten damit differenziert sind  lassen sich pauschalisierte und zusammengefasste Angebote schwer  darstellen. Sofern Sie mit dem Bürokaufmann in Vollzeit oder in Teilzeit beginnen wollen, fordern Sie einfach ein unverbindliches und individuelles Angebot von uns an. Dieses Angebot umfasst

  • eine individuelle Information an Sie,
  • eine unverbindliche Anmeldung als Formular,
  • einen Vertragsentwurf in 2 - facher Ausfertigung mit den anfallenden Kosten und den monatlichen Teilbeträgen
  • einen Zeit und Kostenplan im Bedarfsfall (für Soldaten auf Zeit)
  • eine Kalender mit den Unterrichtstagen und Unterrichtszeiten
  • ein bis zwei Flyer und
  • einen Auszug aus dem entsprechenden Gesetzblatt des Berufes mit den entsprechenden Bildungsinhalten

Verordnung  über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen und Geprüfte Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen vom 21. Juli 2011 (BGBl. I S. 1679)

Lehrplan - Inhalte

  • Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse
  • Erläutern der Prinzipien, Strukturen und Aufgaben sowie der ökonomischen Prozesse des Gesundheits- und Sozialwesens unter Einbeziehung volkswirtschaftlicher Zusammenhänge und sozialer Auswirkungen,
  • Einordnen der Gesundheits- und Sozialpolitik in den nationalen und europäischen Kontext,
  • Erläutern rechtlicher und institutioneller Rahmenbedingungen von Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen,
  • Entwickeln, Planen, Umsetzen und Evaluieren von betrieblichen Zielen,
  • Beurteilen komplexer betrieblicher Zusammenhänge sowie Entwickeln und Umsetzen strategischer Handlungsmöglichkeiten,
  • Gestalten und Optimieren von Prozessen,
  • Anwenden von Organisationstechniken,
  • Steuern betrieblicher Veränderungsprozesse,
  • Steuern von Qualitätsmanagementprozessen
  • Ermitteln und Festlegen von Qualitätszielen,
  • Anwenden von Qualitätsmanagementmethoden und -techniken,
  • Erfassen und Bewerten von Prozessdaten sowie Ermitteln von Qualitätsindikatoren,
  • Weiterentwicklung eines Risikomanagements,
  • Anwenden von Methoden des Zeit- und Selbstmanagements,
  • Gestalten von Schnittstellen und Projekten
  • Ermitteln von Schnittstellen, Planen, Organisieren, Gestalten und Pflegen von interdisziplinären Kooperationsbeziehungen und vernetzten Versorgungsformen unter Berücksichtigung der sozialökonomischen und rechtlichen Rahmenbedingungen,
  • Organisieren und Gestalten der Kommunikation zwischen den Berufsgruppen und von multiprofessioneller Teamarbeit,
  • Planen, Organisieren, Koordinieren, Überwachen und Evaluieren von Projekten und Projektgruppen,
  • Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen
  • Vorbereiten und Koordinieren von Jahresabschlussarbeiten,
  • Erläutern von Finanzierungssystemen im Gesundheits- und Sozialwesen,
  • Durchführen von Kosten- und Leistungsrechnung,
  • Einsatz von Controlling - Instrumenten,
  • Ermitteln, Auswerten und Beurteilen von betrieblichen Kennzahlen,
  • Vorbereiten der Finanz- und Investitionsplanung,
  • Entwickeln und Umsetzen von Finanzierungs- und Investitionskonzepten, .
  • Führen und Entwickeln von Personal
  • Planen, Beschaffen, Auswählen und Einsetzen von Personal,
  • Durchführen von Personalmaßnahmen,
  • Planen und Durchführen der Ausbildung,
  • Anleiten, Fördern und Motivieren von Mitarbeitern, Auszubildenden und Teams unter Beachtung von Personalzufriedenheit,
  • Beurteilen von Personalentwicklungspotenzialen sowie Festlegen und Evaluieren von Personalentwicklungszielen,
  • Anwenden des Konfliktmanagements.
  • Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen
  • Durchführen von Marktanalysen,
  • Formulieren von Marketingzielen,
  • Planen und Entwickeln von Marketingkonzepten,
  • Einführen und Umsetzen von Marketing-, Sponsoring- und Fundraising - Maßnahmen, auch unterBerücksichtigung der besonderen Situation von Non-Profit-Leistungsbereichen,
  • Einsetzen von Methoden des Sozialmarketings,
  • Durchführen von Maßnahmen im Gesundheits-Marketing
  • Teilnehmer Betriebsferien im Sommer analog der Sommerferien in Thüringen von  4 Wochen beachten
  • Weihnachtsferien bis zu Silvester
  • Pausenversorgung: Getränkeautomat , warmes Essen möglich

IHK-Prüfungsfächer geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen  (IHK) - schriftlich

    betriebliche Situationsbeschreibung mit zwei aufeinander abgestimmten, gleichgewichtigen, daraus abgeleiteten Situationsaufgaben (je Aufgabe ca. 300 - 315 Min

    Prfungszeit – steht noch nicht

mündliche Prüfung situationsbezogenes Fachgespräch - Themenvorschlag + Kurzbeschreibung zum Präsentationsthema vom Prüfling

  • ca. 10  Min. Präsentation und anschließend Prüfungsgespräch zusammen max. 30 Minuten

 Einfach bei uns anrufen, Termin vereinbaren. Wir bieten jedem Teilnehmer das individuelle Gespräch zu seinem Weiterbildungsziel an, suchen gemeinsam nach individuellen Lösungen

Institut Dr. Wanek - Wielandstraße 3 - 99096 Erfurt - Tel.-Nr.: (0361) 3460233 - Fax: (0361) 3460229 - E-Mail: institut@dr-wanek.de

AGB

Impressum